Franz Graf von Galen

Franz Graf von Galen

geboren am 11. Dezember 1879 in Dinklage, gestorben am 9. September 1961 auf Schloss Darfeld

Er war das zwölfte von dreizehn Kindern des Zentrumspolitikers und Reichstagsabgeordneten Ferdinand Graf von Galen (1831-1906) und seiner Frau Elisabeth.

1897 Studium der Philosophie in Freiburg im Uechtland, 1898-1919 Militärlaufbahn, 1916 im Großen Generalstab, 1919 Übernahme der Familiengüter in Dinklage, 1932-1933 Mitglied des Preußischen Landtags (Zentrum), 1933-1946 entscheidender politischer Berater seines Bruders Clemens August, dem Bischof von Münster und späteren Kardinal, 1944 Festnahme und Gefangenschaft bis Kriegsende nach dem Hitler-Attentat vom 20. Juli, an dem er nicht beteiligt war, 1946 Eintreten für die Gründung der CDU.
Zu Franz von Galen hat Ludger Seelhorst einen bemerkenswerten Aufsatz im „Utkiek“ des Heimatvereins geschrieben. Zitat: „Aus meiner Sicht war Franz von Galen der „politischere“ Kopf der beiden Brüder, allerdings auch das schwächste Glied in der Kette der Familie und musste daher unter dem Nazi-Regime leiden. Eine Würdigung dieser großen Persönlichkeit durch Historiker ist bisher zu kurz gekommen.“
Ein Kommentar

Ein Gedanke zu „Franz Graf von Galen

  1. Fr. Jozef Maciag

    I am very much interested in any information on secret contacts that Franz Graf von Galen held with other prisoners of Block Z KL Sachsenhausen (1944/1945), especially with the blessed martyr, bishop Wladyslaw Goral form Lublin, Poland. Can you help me with that? Sincerely

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: