Den Gefallenen der Friedenstraße zum Gedenken

 

11 junge Söhne und Töchter  aus 12 Häusern der Friedenstraße ließen im 2. Weltkrieg ihr Leben lassen. Kaum eine Familie hatte nicht den Verlust eines Ihrer Kinder zu beklagen.  Die Familien Grotegers, Helmes und Kathmann erhielten im Verlauf des Krieges gleich zweimal die schreckliche Todesnachricht.

Wir gedenken Ihrer und aller Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft.

Ihr Tod möge uns Mahnung sein für ein friedliches Miteinander der Völker einzusetzen und Tyrannen zu widersetzen.  Nie wieder darf ein Krieg von deutschem Boden ausgehen.

Im zweiten Weltkrieg fielen

Heinrich Baumann

Heinrich Baumann * 1912 † 1945

Heinrich Baumann fiel im letzten Kriegsjahr.

Heinz Grotegers

Grotegers_Heinz3

Heinrich Grotegers * 18.03.1912  Dinklage † 24,04. 1944 Rumänien

Der junge Familienvater Heinz Grotegers war Unteroffizier einer Flak-Einheit, als er am 24.04. 1944 bei einem Fliegerangriff auf eine rumänische Stadt fiel. Er hinterließ seine Ehefrau Elisabeth, geb. Harbecke mit (mindestens) einem Kind. Ein Kind hatte das erst seit 4 Jahren verheiratete Ehepaar Grotegers bereits früh verloren. 3 Jahre zuvor war bereits sein Bruder Willy an der Ostfront gefallen.

Willy Grotegers

Grotegers_Willy2

Wilhelm Grotegers  * 2.10.1915 Dinklage † 15. 07. 1941 an der Ostfront

Der Obergefreite Willy Grotegers war das erste Kriegsopfer, das die Nachbarschaft der Friedenstraße zu beklagen hatte, als er am 15. 07. 1941 der Ostfront fiel.

Willy Detering

Wilhelm Detering  * 07.11.1913 † 10.11.1944 Putnok, Ungarn

Unteroffizier Willy Detering fand am 10.11.1944 in Putnok, Ungarn den Tod.

 Gustav Zilm

Zilm_Gustav.2JPG

 

Gustav Zilm *1914 † 07.01.1942 an der Ostfront

Der Obergefreite Gustav Zim fiel am 07.01.1942 an der Ostfront im Alter von 27 Jahren an der Ostfront.

Bernhard Helmes

 

Bernd Helmes * 04.08.1919 Dinklage † 19.04.1944 Lüneburg

Der Obergefreite Bernhard Helmes ließ am 19.04.1944 sein Leben als Flieger in Lüneburg.

Wilhelmine Helmes

(Schwester Rutula)

 

* 27.12. 1911 Dinklage  † 05.09.1942

Wilhelmine Helmes kam am 05.09.1942 bei einem Bombenangriff als Clemensschwester im St. Josefstift Bremen ums Leben.

Otto Kathmann

Kathmann_Otto2

Otto Kathmann *13.04.1918 Dinklage †13.02.1942 Russland

Der Obergefreite Otto Kathmann starb am 13.02.1942 in Russland.

Hermann Kathmann

Hermann Kathmann *1914 †1945

3 Jahre nach seinem Bruder Otto fiel auch Hermann Kathmann im Jahr 1945.

Caspar Kalvelage

Caspar Kalvelage *1916 †1942

Caspar Kalvelage fiel im Jahr 1942

Franz Bosse

 

 

 

Franz Bosse  * 11.12.1923 Dinklage  † 02.03,1944

Franz Bosse war Funker in einer Nachrichtenabteilung. Er fiel am 02.03,1944 südwestlich von Narva im Nordabschnitt der Ostfront. Er liegt gemeinsam mit über 2000 überwiegend deutschen, aber auch estnischen Soldaten und Soldaten aus anderen Nationen begraben auf dem Soldatenfriedhof in Toila in  Estland. Auf seinem Totenzettel heißt es: “ An der Seite des Batl.- Kommandeurs und des Adjudanten gab er sein junges hoffnungsvolles Leben in die Hände seines Schöpfers zurück.“

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s